Neues Führungstrio leitet den Löschzug Geldern

GELDERN   Einen neue Führungsmannschaft wählten die Feuerwehrleute des Löschzuges Geldern anlässlich ihrer Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus an der Königsberger Straße. Erforderlich wurde der Wechsel, weil Frank Peters, der die Gelderner Wehr bislang leitete, nach Ablauf seiner Amtszeit von sechs Jahren nicht mehr kandidierte. Mit den Aufgaben des Führungsteams beauftragten die Feuerwehrleute nun ohne Gegenstimme ein Trio unter der Leitung von Zugführer André Broska. Als gleichberechtigte Stellvertreter stehen ihm Thomas Hippler und Andrè Bardoun zur Seite.

Gelderns Bürgermeister Ulrich Janssen, der sich ebenso wie die Fraktionsvertreter von CDU, SPD und der Grünen, Johannes Smitmans, Josef de Mülder und Bernd Bianchi sowie Ordnungsamtsleiter Norbert van den Berg bei den Wehrleuten für ihren unermüdlichen und ehrenamtlichen Einsatz bedankte, lobte vor allem die Bereitschaft der Feuerwehrkameraden zur Fortbildung: „Gerade beim ständigem Wechsel der Fahrzeugtechnik, muss man für die Unfallrettung gut ausgebildet sein. Auch künftig wird Gelderns Stadtrat bemüht sein, Mittel für Ausbildung und notwendige Anschaffungen bereit zu stellen“, so Ulrich Janssen.

Die Teilnahme an Lehrgängen zog auch Beförderungen nach sich. So ernannte Gelderns Wehrführer Hans-Willi Lackmann Carmelo Gaglianone, Eduard Heidebrecht, Marcel Straeten und Dominik Wirocks zu Oberfeuerwehrmännern und Gregor Spolders zum Hauptfeuerwehrmann. Als Unterbrandmeisterin setzt Simone Weinhold ihre Laufbahn fort. Unterbrandmeister sind nun auch Knut Frank, Reiner Groterhorst und Marcel Flöhr. Zugführer André Broska selbst wurde zum Hauptbrandmeister ernannt. Verstärkt wird die Wehr von Sven Heyer und Eric Thiel, die in den Löschzug aufgenommen wurden. Den verdienten Applaus der Versammlung erhielt der frühere Zugführer Frank Speer. Er verlässt die aktive Wehr, bleibt seinen Freunden von der Feuerwehr aber über die Alters- und Ehrenabteilung weiter verbunden.

Den Dank und die Glückwünsche des Feuerwehrverbandes übermittelte Hans-Willi Lackmann für Heinrich Dahlmanns, der bereits seit 60 Jahren der Feuerwehr angehört sowie für Frank Peters, Werner Hasselmann und Christoph Wolters, die schon seit 30 Jahren Dienst in der Feuerwehr leisten.

Seinen persönlichen Dank an die Mannschaft verband Hans-Willi Lackmann mit einem Brief der Firma Michels. Diese hatte sich ausführlich für den Einsatz der Wehr am Silvestertag bedankt. „Dieser Brief zeigt, dass unsere Arbeit in der Bevölkerung anerkannt wird. Wir werden unseren Weg weiter gehen“, so der Wehrführer.

Feuerwehr_Geldern_Loeschzug_JHV201301

Gelderns Bürgermeister Ulrich Janssen (Mitte) bedankte sich beim scheidenden Gelderner Löschzugführer Frank Peters (vorn, 2. von links) und gratulierte dem neuen Führungstrio mit Löschzugführer André Broska (2. von rechts) sowie seinen Stellvertretern Thomas Hippler (links) und Andrè Bardoun (rechts).

Schreibe einen Kommentar